FANDOM


"Courtney B. Vance"
Courtney-b-vancesw-.jpg
Rollen
Benjamin Greer (Law & Order)

Ron Carver (Criminal Intent)

Erster Auftritt Die Kunst aussteigen zu können
Letzter Auftritt Blackout
Persöhnliches
Geboren 12.03.1960 in Detroit, Michigan, USA

Courtney B. Vance ist ein US-amerikanischer Schauspieler, der in zwei kleinere Rollen in der Serie Law & Order und in einer Hauptrolle in Criminal Intent zu sehen war.

Werdegang Bearbeiten

Vance machte seinen Bachelor of Arts an der Harvard University und seinen Master of fine Arts an der Yale School of Drama. Während er in Harvard studierte, arbeitete er schon bei der Boston Shakespeare Company. Durch die Arbeit dort gelang es ihm zweimal für den Tony Award nominiert zu werden (beide Male in Stücken, die einen Tony Award gewannen). Für seine Rolle in August Wilsons Stück Fences, das auch einen Pulitzer-Preis gewann, erhielt er die erste Nominierung und seine zweite für die Hauptrolle in John Guares Six Degrees of Separation. Seine Filmrollen haben ihm viel Lob und Ehre eingebracht. Vance hatte seine ersten Filmrollen in Hamburger Hill und Jagd auf Roter Oktober. Beachtenswerte Rollen hatte er in den Filmen Cookie's Fortune – Aufruhr in Holly Springs von Robert Altman, in Rendezvous mit einem Engel (an der Seite von Denzel Washington und Whitney Houston) und in Clint Eastwoods Space Cowboys. Seine Fernsehrollen beinhalten Filme wie Blind Faith (dafür erhielt Vance eine Nominierung als bester Schauspieler für den Independent Spirit Award), 12 Angry Men (an der Seite von Jack Lemmon, George C. Scott und Ossie Davis) und The Tuskegee Airmen (mit Laurence Fishburne). Gastauftritte hatte er unter anderem in der Fernsehserie Boston Public. Von 2001 bis 2006 spielte er eine Hauptrolle in der Fernsehserie Criminal Intent– Verbrechen im Visier. Seit 1997 ist er mit der Schauspielerin Angela Bassett verheiratet. Das Paar hat zwei Kinder.

Filmografie Bearbeiten

  • 1987: Hamburger Hill
  • 1990: Jagd auf Roter Oktober
  • 1992: Made of Steel – Hart wie Stahl
  • 1993: Die Abenteuer des Huck Finn
  • 1992: Bandenkrieg
  • 1994: Holy Days (Holy Matrimony)
  • 1995: Dangerous Minds – Wilde Gedanken
  • 1995: Last Supper – Die Henkersmahlzeit (The Last Supper)
  • 1995: Die Ehre zu fliegen (The Tuskegee Airmen)
  • 1996: Rendezvous mit einem Engel
  • 1997: Die 12 Geschworenen (12 Angry Men)
  • 1997: Im Auftrag des Teufels
  • 1998: NY – Streets of Death (Naked City: A Killer Christmas)
  • 1998: Naked City – Justice with a Bullet (Naked City: Justice with a Bullet)
  • 1999: Cookie's Fortune – Aufruhr in Holly Springs
  • 2000: Space Cowboys
  • 2002: D-Tox – Im Auge der Angst
  • 2002: Whitewash: The Clarence Bradley Story
  • 2008: Nichts als die Wahrheit (Nothing But the Truth)
  • 2010: Ausnahmesituation (Extraordinary Measures)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki